TrainingIBM Spectrum Protect 8.1.12 Implementation and Administration (TS619G) *

München / Online / Stuttgart / Böblingen

Basis-Kurs für die Enterprise-Backup-Lösung von IBM.
Diesen Kurs bieten wir mit unserem Partner TD SYNNEX (ehem. TechData) an.

*Anmerkung der Redaktion: Seit der Version 8.1.19 heißt das Produkt „IBM Storage Protect“, ist aber mit IBM Spectrum Protect identisch. Für den hier angebotenen Kurs wird eine Version genutzt, die offiziell noch unter dem Namen IBM Spectrum Protect läuft.

Aktuelle Termine

01.07. - 05.07.2024 - Böblingen - dieser Kurs ist garantiert!

09.09. - 13.09.2024 - Online Ι München

04.11. - 08.11.2024 - Online Ι Stuttgart

 

Gleich weiter zu Terminen und Anmeldung

An wen richtet sich der Kurs

Sie sind Administrator und neu im IBM Spectrum Protect Datenmanagement. Sie möchten grundlegende Fähigkeiten zur Installation, Konfiguration und Administration des IBM Spectrum Protect Servers erwerben.

Was Sie in diesem Kurs lernen

Dieser 5-tägige Kurs konzentriert sich auf die Implementierung und grundlegende Verwaltung einer IBM Spectrum Protect-Umgebung. Sie lernen, wie Sie eine komplette Datensicherungsinfrastruktur aufbauen. Nach Abschluss des Kurses sind Sie in der Lage, komplexe Sicherungskonzepte mit neuen Technologien wie Data Deduplication und Node Replication über mehrere IBM Spectrum Protect Server und Standorte zu implementieren.

Sie lernen den Umgang mit Storage Pools und Device Classes, sowie die Konfiguration von Management Classes, um Ihre gesicherten Daten zu managen. Außerdem machen Sie sich mit dem IBM Spectrum Protect Backup Archive Client vertraut und sind in der Lage, Systeme mit allen gängigen und unterstützten Betriebssystemen zu sichern. Darüber hinaus lernen Sie, wie Sicherungen und Serverprozesse in IBM Spectrum Protect automatisiert und überwacht werden können.

Die praktischen Laborübungen werden in einer Windows 2016-Umgebung durchgeführt. Die Kursunterlagen enthalten Beispiele für AIX- und Linux-Befehle, sofern sie sich von Windows unterscheiden.

Voraussetzungen für die Teilnahme

Sie können in Windows 2016 navigieren und verfügen über ein grundlegendes Verständnis von Konzepten zu Client/Server-Beziehungen.

  • Unit 1 - Komponenten und Konzepte

  • Unit 2 - Installation und Konfiguration

  • Unit 3 - Schnittstellen und Überwachung

  • Unit 4 - Speicherpools und Geräte

  • Unit 5 - Richtlinienverwaltung, Datenverschiebung und Verfall

  • Unit 6 - Server-Datenbank und Speicherpool-Verwaltung

  • Unit 7 - Client-Konfiguration und -Verwaltung

  • Unit 8 - Client-Datenschutz

  • Unit 9 - Täglicher Betrieb und Wartung

  • Unit 10 - Zeitpläne und Berichte

Die folgenden Kurse könnten Sie auch interessieren…